Historisch, im Zentrum Aurichs

Schon der avantgardistische Grundriss zeigt die Handschrift des Architekten. Nach vorne spitz zulaufend, im hinteren Bereich abgerundet, erinnert die Form des Gebäudes in der Graf Edzard Str. in Aurich an ein Kuchenstück. Ein ‚Sahnestück‘ deutscher Architekturgeschichte, entworfen von Bruno Taut.

bruno-taut-aur_BEA_WEBDie Meistermaler sind stolz darauf, gemeinsam mit der Denkmalpflege der Stadt und den Gewerken der Leeraner baufactum, dieses Bauwerk des Architekten zu sanieren. So erhält die Fassade eine neue, der historischen Bedeutung entsprechende Beschichtung. Mit angemessenen Techniken werden die Innenräume gestaltet und der ursprüngliche Dielenboden aufgearbeitet. Verschiedene Kompetenzen, Hand in Hand für ein Gebäude, das dann das Auricher Stadtbild ziert.

Als Architekt und Stadtplaner beeinflusste Bruno Taut Anfang des 20. Jahrhunderts mit seinen kreativen Entwürfen die seinerzeit vorherrschende Bauform. Sein Architekturkonzept legte den Grundstein für einen neuen Typ des Wohnungsbaus, der bis heute nicht nur als fortschrittlich gilt, sondern mit etlichen Einzel- und Siedlungsbauwerken 2008 eine späte Würdigung durch die Aufnahme in das Weltkulturerbe der Unesco erfährt.

Nach Fertigstellung und Freigabe zeigen wir hier Fotos, die Sie sich gern anschauen können.